ACK-Gastmitgliedschaft in Thüringen beschlossen

Die Delegiertenversammlung der ACK Thüringen beschließt am 27.11.2018 einstimmig die Aufnahme der Neuapostolischen Kirche Nord- und Ostdeutschland als Gastmitglied mit beratender Stimme. Ein Ergebnis vieler Gespräche, gemeinsamer Bekenntnisse und Vertrauenswachstum über einen langen Zeitraum hinweg.

Bereits seit einigen Jahren beteiligen sich Schwestern und Brüder vieler thüringer NAK-Gemeinden am Prozess der Ökumene. Mitglieder der Neuapostolischen Kirche waren bei den Ökumenetagen der ACK, Begegnungstagungen mit Vertretern verschiedenen christlicher Kirchen, in Workshops und vielen ökumenischen Veranstaltungen auf Ortsebene in Thüringen vertreten. Allseits ist das Bedürfnis gewachsen, die frohe Botschaft im Evangelium Jesu Christi gemeinsam zu vertreten.

Bereits im Jahr 2017 konnte Apostel Rolf Wosnitzka die Neuapostolische Kirche und deren Entwicklung vor Delegierten der ACK Thüringen vorstellen. Aufgrund der positiven Entwicklung hat die NAK Nord-und Ostdeutschland am 11.April 2018 den Antrag zur Aufnahme in die ACK Thüringen als Gast mit beratender Stimme gestellt.

In der Delegiertenversammlung der ACK Thüringen am 27.November 2018 stand dieser Antrag zur Abstimmung. Er wurde einmütig angenommen. Frau Kirchenrätin Charlotte Weber – die Vorsitzende der ACK Thüringen- überbrachte in einer ersten Mitteilung diese Nachricht. Dabei schreibt sie u.a.:

"Sehr geehrter  Herr Apostel Wosnitzka, ich darf Sie heute herzlich von der Delegiertenversammlung der ACK Thüringen grüßen.  …  Wir freuen uns, die Neuapostolische Kirche als Gast mit beratender Stimme zu unseren Delegiertenversammlungen begrüßen zu dürfen.“

Die Bildergalerie zeigt einige Beispiele der zahlreichen ökumenischen Begegnungen an verschiedenen Orten in Thüringen.

Verwandte Meldungen Alle Meldungen

Abonnieren Abmelden